Grundbildung für ehrenamtliche Bildungsreferenten/innen (BieBiR) - Auftakt: „Soziale Gestaltung der Transformation der Arbeit“

Strand auf Sylt Foto Gerhard Endres, KAB

Foto: Gerhard Endres, KAB

Ab dem 23.02.2022 befähigt Sie diese (Online-) Seminarreihe, eigene Bildungsangebote zu entwickeln. Auftakt: „Soziale Gestaltung der Transformation der Arbeit“ mit Prof. Dr. Widuckel, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Bis 2023 sind 20 Abendtermine geplant, jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr. Die Reihe ist als Zertifikatskurs oder auch jeder Kurstermin einzeln belegbar.

Bildung für die Bildungsarbeit

Sie gehen gern zu Bildungsveranstaltungen? Sie haben sich überlegt, selbst Bildungsveranstaltungen zu planen, vorzubereiten, durchzuführen, vielleicht auch selbst zu referieren? Dann freuen wir uns Sie bei der Auftaktveranstaltung zur Grundbildung für ehrenamtliche Bildungsreferenten/innen (BieBir) am 23. Februar 2022 online begrüßen zu dürfen.

Auftaktveranstaltung

zum Start der Grundbildung für ehrenamtliche Bildungsreferenten/innen (BieBir),
(Online-) Seminarreihe zur Unterstützung des zivilgesellschaftlichen Engagements

„Soziale Gestaltung der Transformation der Arbeit“

(Kostenfrei, Start des Themenblocks „Sehen“ der Seminarreihe)
Mittwoch, 23. Februar 2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Mit Professor Dr. Werner Widuckel, FAU Nürnberg-Erlangen, Professur für Personalmanagement und Arbeitsorganisation in technologieorientierten Unternehmen

Moderation:

  • Professor Dr. Egon Endres, Katholische Stiftungshochschule (KSH) Benediktbeuern, Professur für Sozialwissenschaften und Sozialmanagement
  • Gerhard Endres, KAB Bildungswerk

Für die Anmeldung zur Veranstaltung bitte zur Schaltfläche „Anmeldung“ ganz unten auf der Seite scrollen!

Grundbildung für ehrenamtliche Bildungsreferenten/innen (BieBir)

Im Rahmen des gesellschaftsethischen Dialogs des KAB Bildungswerks München und Freising nehmen wir dieses Mal das Thema „Bildung für die Bildungsarbeit“ in den Blick. Denn Bildungsarbeit ist vielfältig, spannend und macht Spaß. Doch: Wie packe ich das an, wer unterstützt mich? Wen kann ich fragen und wie kann ich noch was mit Gleichinteressierten kennen lernen?

Wir bieten Ihnen eine Kombination von Aus-und Fortbildung an. Sie können so verschiedene Erfahrungen und Kompetenzen der Menschen wahrnehmen und entsprechende Angebote entwickeln.

Zielgruppe

Diese längerfristige Kombination aus Aus- und Fortbildung bieten wir für Menschen an,

  • die gern Bildungsarbeit ausprobieren und aktiv werden wollen,
  • genauso für ehrenamtliche Bildungsreferenten/innen, also für Menschen, die schon aktiv in der Bildungsarbeit sind.

Lerninhalte

Die Seminarreihe gliedert sich in drei Themenblöcke: 1. Sehen, 2. Urteilen, 3. Handeln.

Bildungsarbeit ist ein Prozess, der auf die Kompetenzen der Menschen eingeht und bei Veränderungen flexibel antwortet.

1. Themenblock: Sehen. U.a.

  • Transformation der Arbeitswelt
  • Sozialstaatliche Herausforderungen
  • Sozialraumbetrachtung
  • Milieuentwicklung
  • Kompetenzen: Was sind Kompetenzen? Was ist Kompetenzlernen?
  • Wie mache ich eine Bildungsbedarfserhebung?
  • Duale Berufsausbildung als besondere Bildungserfahrung
  • Freiwilligenarbeit heute

2. Themenblock: Urteilen. U.a.

  • Gesellschaftsethische Betrachtungen und Reflexion: Arbeit, Wirtschaftspolitik, Umwelt, Technik und Ethik, Grundlagen der Katholischen Soziallehre

3. Themenblock: Handeln. U.a.

  • Aufgabe ehrenamtlicher Bildungsreferenten/innen
  • Werkzeuge für die Bildungsarbeit: Wie konzipiere ich eine Bildungsveranstaltung? Wie moderiere ich Lerngruppen und andere Gesprächsrunden (wenn möglich in Präsenz)? Wie halte ich Kontakt zu den Gruppen der Erwachsenenbildung/wie vernetze ich mich? Werkzeuge der Reflexion der Bildungsarbeit; wie evaluiere ich systematisch Bildungsangebote?
  • Lernen in der beruflichen Bildung
  • Politische Bildung
  • Medienbildung, Online-Bildung: wie kann man Potentiale des digitalen Lernens nutzen? Arbeit in der Lernplattform
  • Kulturarbeit und die verschiedenen Angebote

Referenten/innen

Mitarbeiter/innen der Kooperationspartner und Expert/innen aus der Wissenschaft

Projektkoordination

Gerhard Endres
Theologe, Dipl. Sozialpädagoge (Erwachsenenbildner), ehrenamtlicher Co-Vorsitzender des KAB Bildungswerks München und Freising
E-Mail: g.endres@kab-dvm.de

Weitere Termine

Wir planen diese Seminarreihe bis Ende 2023 mit voraussichtlich 20 Einheiten, online und als Abendtermine, jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Der Kurs kann als gesamter Zertifikatskurs gebucht werden,
jede einzelne Veranstaltung kann auch einzeln gebucht werden.

Bei der Anmeldung für den Zertifikatskurs erhalten die Teilnehmenden Zugang zu einer Lernplattform mit zusätzlichen Materialien und Zugang zu einer Messangergruppe (Signal) für den zusätzlichen Austausch.

Sobald weitere Termine feststehen werden, diese auf unserer Website www.kabdvmuenchen.de unter „Veranstaltungen“ und auf der Website des KAB Landesbildungswerks Bayern www.kab-landesbildungswerk.de veröffentlicht.

Kosten

Kosten für das Zertifikat: 100 Euro, 50 Euro KAB-Mitglieder

Einige Veranstaltungen sind zusätzlich im überschaubaren Rahmen kostenpflichtig, dies enthält die jeweilige Ausschreibung der Veranstaltung.

Die Auftaktveranstaltung ist kostenfrei!

Kooperationspartner/innen

Diese Seminarreihe des KAB Bildungswerkes des Diözesanverbandes München und Freising e.V. findet im Rahmen der KAB Bildungsarbeit Bayern statt und wird durch die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Bayern, die Stiftung ZASS sowie durch das Netzwerk Gesellschaftsethik e.V. finanziell gefördert.

   

Inhaltliche Informationen und Nachfragen

Gerhard Endres, g.endres@kab-dvm.de

Anmeldung zur Auftaktveranstaltung

am 23.02.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr:




Weitere Artikel der Rubrik Veranstaltungen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter:

Publikationen

Verbandszeitschrift & Bildungsprogramm
Aktuelle Ausgaben hier herunterladen:

KAB-Mitteilungsblatt 2-2021: Bildung, Corona - ein Flickenteppich

Veranstaltungen