Wirtschaft neu denken

 

Es ist Ausdruck von Freiheit, dass wir Menschen die Welt, in der wir leben, mitgestalten. Die gegenwärtigen ökologischen, sozialen und ökonomischen Krisen fordern mutige und entschlossene Visionen und Menschen, die sich an der Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft beteiligen.

Die Bewegung für eine Gemeinwohl-Ökonomie versteht sich in diesem Sinne als Impulsgeber und Initiator für weitreichende Veränderungen: Sie ist kein abstraktes Fernziel, sondern versteht sich als ein heute beginnender, partizipativer Prozess, den die KAB aktiv unterstützt. Die von Arbeitnehmern und Unternehmen mitgetragene Initiative der Gemeinwohl-Ökonomie startete im Oktober 2010. Seither ist die Bewegung stetig angewachsen.