Nachrichten 

Initiative Lieferkettengesetz: prominente Unterstützerin

Prominente Unterstützerin zum Lieferkettengesetz: MdEP Maria Noichl (rechts auf dem Foto) unterschreibt Unterstützer-Plakat. Daneben Gudrun Unverdorben, KAB-Diözesansekretärin. Foto: Gudrun Unverdorben

Die Initiative Lieferkettengesetz

Die Initiative Lieferkettengesetz ist ein Zusammenschluss zahlreicher Organisationen mit einem gemeinsamen Ziel:Wir treten ein für eine Welt, in der Unternehmen Menschenrechte achten und Umweltzerstörung vermeiden.
Tote bei Fabrikbränden, ausbeuterische Kinderarbeit, zerstörte Regenwälder: Deutsche Unternehmen sind weltweit immer wieder an Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung beteiligt – ohne dass sie dafür rechtliche Konsequenzen fürchten müssen.
Von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen kommen freiwillig Unternehmen ihrer Verantwortung nicht ausreichend nach. Firmen, die Schäden an Mensch und Umwelt in ihren Lieferketten verursachen oder billigend in Kauf nehmen, müssen dafür haften. Skrupellose Geschäftspraktiken dürfen sich nicht länger lohnen.

Deshalb wird die Bundesregierung aufgefordert, einen gesetzlichen Rahmen zu schaffen. Freiwilligkeit reicht nicht aus.

Dr. Gerd Müller (CSU) Entwicklungshilfeminister und Hubertus Heil (SPD) als Sozialminister arbeiten derzeit gemeinsam an einer Vorlage.

Doch mit Bedauern stellen wir fest, dass unsere bayerische CSU noch in einem sog "Meinungsfindungsprozess" fest steckt, so dass sich die meisten der Abgeordneten der Landes- und Bundespolitik noch immer nicht klar und öffentlich hinter ihren Minister stellen. Man wolle sich noch mit Vertretern der Unternehmen abstimmen, um Bürokratie nicht zu groß werden zu lassen. Verständlich, doch die Erfahrungen der bislang freiwillig mitmachenden Unternehmen belegen: Es geht!

Die Europapolitikerin Maria Noichl (SPD) aus Rosenheim unterstützt die Initiative Lieferkettengesetz auch europaweit!
Machen Sie mit und unterstützen auch Sie nach Ihren Möglichkeiten:

Weitere Infos finden Sie unter

https://lieferkettengesetz.de/

 https://www.kab.de/nc/presse/meldungen-uebersicht/detailansicht/article/kab-lieferkettengesetz-muss-europaweit-umgesetzt-werden/

 https://www.kabdvmuenchen.de/Nachrichten/3639/

 

Text und Bildnachweis:  KAB Diözesanverband München und Freising  | Gudrun Unverdorben  |  20.12.2019

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter:

Termine