Nachrichten 

Das Neue KAB-Mitteilungsblatt ist da!

Wie lassen sich persönliche Krisen besser meistern? Warum werden die Rechte arbeitender Menschen auch heute noch weltweit im großen Stil missachtet, was lässt sich dagegen tun? Dies und mehr lesen Sie im neuen KAB-Mitteilungsblatt – hier online.

Aus dem Inhalt (Auswahl)

Krisen-Fest statt krisenfest: Krisen werden oft beschworen, um Arbeitnehmer-Forderungen abzuwehren. Dabei ist vor allem die Krise guter Arbeit gefährlich für die Gesellschaft. Ein Meinungsbeitrag von Diakon Michael Wagner, KAB-Diözesanpräses.

„Ein Leben ohne Krise gibt es nicht“: Eigene Krisen bewusst meistern und anderen in schwierigen Situationen helfen. Interview mit der Lebens- und Konfliktberaterin Verena Gräfin von Plettenberg, Dozentin der „Ausbildung zum/zur Krisenbegleiter*in“ des KAB-Bildungswerks.

Menschenwürdige Arbeit braucht verbindliche Rechte – weltweit: Warum lassen sich elementare Rechte für arbeitende Menschen weltweit, aber auch bei uns in Europa so schwer durchsetzen? Diplom-Theologin und Betriebsseelsorgerin Irmgard Fischer auf Spurensuche.

PDF-Download

Klicken Sie hier:
KAB-Mitteilungsblatt_Oktober 2019_web.pdf

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter:

Termine