Nachrichten 
03.05.2021

KAB zeigt Flagge bei Kundgebungen zum Tag der Arbeit

KAB-Diözesanpräses Michael Wagner mit KAB-Fahne vor der DGB-Haupttribüne am Königsplatz in München. Foto: KAB

Unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ hatte der DGB in diesem Jahr zu den Maikundgebungen aufgerufen. Corona-bedingt fanden sie online oder in verkleinerter Form statt. In München und Freising waren Delegationen der KAB mit vertreten.

Bei der DGB-Kundgebung zum 1. Mai auf dem Münchner Königsplatz sprach der erste Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, als Hauptredner. Mit Maskenpflicht und Sicherheitsabstand waren mehrere hundert Menschen versammelt. Eine Aufzeichnung können Sie unter https://muenchen.dgb.de/ ansehen.

In Freising kamen etwa 80 Personen zur Kundgebung auf dem Marienplatz zusammen. Dort war Irmgard Fischer von der Katholischen Betriebsseelsorge zu hören. Schon am Abend des 30. April hatte man sich am Stadtplatz in Traunstein zusammengefunden. Hier sprach der Betriebsseelsorger Alexander Kirnberger.

Die KAB Deutschlands hatte in Ihrem Maiaufruf 2021 Politik und Wirtschaft aufgefordert, bei Hartz IV und in der Bildungspolitik gegenzusteuern. Großkonzerne sollten als Gewinner der Krise stärker in die Pflicht genommen und die Vermögenssteuer wiedereingeführt werden. Den vollständigen Maiaufruf der KAB Deutschlands finden Sie hier.

Fotos von den Kundgebungen

Betriebsseelsorgerin Irmgard Fischer am 1. Mai 2021 in Freising

Betriebsseelsorgerin Irmgard Fischer bei ihrer Rede am Marienplatz in Freising. Foto: KAB

 

Michael Wagner und Christian Ziegltrum mit KAB-Fahnen am 1. Mai 2021 in München

KAB-Diözesanpräses Michael Wagner und KAB-Diözesansekretär Christian Ziegltrum bei der Münchner Maikundgebung. Foto: KAB

 



Weitere Artikel der Rubrik Aktionen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter:

Publikationen

Verbandszeitschrift & Bildungsprogramm
Aktuelle Ausgaben hier herunterladen:

KAB-Mitteilungsblatt Frühjahr/Sommer 2022: Titelthema "Ehrenamt"

Veranstaltungen