KAB Diözesanverband München und Freising e.V.

Aufruf zum 1. Mai 2017: Digitalisierung der Arbeitswelt menschenwürdig gestalten!

Digitalisierung menschenwürdig gestalten

Arbeit 4.0 darf nicht zum Ausschluss von Millionen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern führen. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands sagt Stopp zum Ausschluss von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern durch eine völlig profitorientierte Wirtschaftsweise.

mehr

Freihandelsabkommen: Es ist Zeit für eine neue Politik!

Kassel/Köln, 29.März 2017. "Wir brauchen eine grundlegende Neuorientierung der europäischen Wirtschafts- und Handelspolitik und wir wissen eine Mehrheit der Menschen hinter dieser Forderung", so der Tenor in der Abschlusserklärung der TTIP Aktions- und Strategiekonferenz am vergangenen Wochenende in Kassel

mehr

Aufruf zur Beteiligung an der Sozialwahl 2017

Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, erklären zur anstehenden Sozialwahl 2017: "Im kommenden April/Mai findet nach sechs Jahren wieder die Sozialwahl statt. Gewählt werden die Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten in den gesetzlichen Sozialversicherungen wie beispielsweise den Kranken- und Rentenversicherungen. Dazu kandidieren die drei christlichen Sozialverbände – das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA) – auf einer gemeinsamen Liste. Weiterlesen

mehr

Treffpunkt KAB im Münchner Kirchenradio

Wie sieht die Zukunft unserer Arbeit aus und was kann die KAB dafür tun?

Teilzeit, Werkvertäge, Leiharbeit. Einige Menschen, die diese Arbeitsverhältnisse haben, wollen dies und können auch gut davon leben. Fakt ist aber auch, die Entwicklung der Arbeitsverhältnisse ist sehr unterschiedlich und wir fragen uns natürlich dabei: "Was ist an der derzeitigen Entwicklung der Arbeitsverhältnisse positiv, für die Menschen vor allem? Was muss kritisch betrachtet werden? Und bei welchen Entwicklungen sollte die KAB wiederstand leisten oder gar Gegenaktionen entwickeln?" Zu diesem brisanten Thema hören Sie den Bundesvorsitzenden der katholischen Arbeitnehmerbewegung, Herrn Andreas Luttmer-Bensmann, und Susanne Schönwälder, Geschäftsführerin des Diözesanverbands der KAB in der Erzdiözese München und Freising.

mehr

Nachrichten

21.04.2017

Aufruf zum 1. Mai 2017: Digitalisierung der Arbeitswelt menschenwürdig gestalten!

Digitalisierung menschenwürdig gestalten

Arbeit 4.0 darf nicht zum Ausschluss von Millionen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern führen. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands sagt Stopp zum Ausschluss von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern durch eine völlig profitorientierte Wirtschaftsweise.

mehr
12.04.2017

Unsere Internetseite befindet sich in der Umstellung

Wir bitten Sie noch um etwas Geduld - durch den Transfer der alten Seite auf die neue Homepage ist noch einiges in Bewegung. Vieles, was Sie jetzt noch an Informationen vermissen, wird bald wieder oder neu für sie zugänglich sein.

Ihre KAB München und Freising

29.03.2017

Freihandelsabkommen: Es ist Zeit für eine neue Politik!

Kassel/Köln, 29.März 2017. "Wir brauchen eine grundlegende Neuorientierung der europäischen Wirtschafts- und Handelspolitik und wir wissen eine Mehrheit der Menschen hinter dieser Forderung", so der Tenor in der Abschlusserklärung der TTIP Aktions- und Strategiekonferenz am vergangenen Wochenende in Kassel

mehr
04.03.2017

Wie kann Gemeinschaft in einer digitalen Welt gelingen?

KAB-Bildungstag in Altenmarkt. Alexander Kirnberger gibt Perspektiven im Spannungsfeld zwischen Arbeit 4.0 und Familie

Schleichend hat die Digitalisierung das Arbeits- und Familienleben verändert. Hohe Flexibilität und Erreichbarkeit des Arbeitnehmers bei gleichzeitig intensiver digitaler Vernetzung in der Welt der "sozialen Medien" haben nicht nur die "Smartphone"-Generation erreicht. Mehr noch. Die Familien erleben hier gerade einen Umbruch, auf den die KAB im Kreisverband mit verschiedenen Aktionen reagiert. Im Altenmarkter Pfarrheim fand dazu ein vom KAB-Kreisverband und Katholischen Kreisbildungswerk veranstalteter Bildungstag mit Referent Alexander Kirnberger statt, in dem Perspektiven und Reaktionen auf die digitale Veränderung erarbeitet wurden.

mehr
02.03.2017

Innenministerium legt unser Volksbegehren dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof vor

Das bayerische Innenministerium hat heute den Zulassungsantrag zum bayerischen Volksbegehren gegen CETA an den Bayerischen Verfassungsgerichtshof verwiesen.

Für die Initiatoren kam die Entscheidung des Innenministeriums nicht überraschend:

„Mit dem Volksbegehren gegen CETA betreten wir juristisches Neuland. Unserer Auffassung nach hätte das Innenministerium die Zulassung auch direkt bewilligen können, zumal wir die Rechtmäßigkeit bereits im Vorfeld mit zwei Gutachten renommierter Juristen abgesichert hatten.

Mehr...

mehr
22.02.2017

Aufruf zur Beteiligung an der Sozialwahl 2017

Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, erklären zur anstehenden Sozialwahl 2017: "Im kommenden April/Mai findet nach sechs Jahren wieder die Sozialwahl statt. Gewählt werden die Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten in den gesetzlichen Sozialversicherungen wie beispielsweise den Kranken- und Rentenversicherungen. Dazu kandidieren die drei christlichen Sozialverbände – das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA) – auf einer gemeinsamen Liste. Weiterlesen

mehr