"Ich kann Deutsch": Deutschkurse für Geflüchtete

iStock-ID 1408204690

Foto: Jose carlos Cerdeno/iStock.com


„Ich kann Deutsch“ ist als Zusatzprogramm zu den offiziellen Integrations- und Orientierungskursen konzipiert, mit dem Ziel der Förderung sprachlicher und kommunikativer Fähigkeiten für eine nachhaltig bessere soziale und berufliche Eingliederung. Sie können laufend einsteigen.

Nächster Kurs

Einstiegskurs

Kursstart: Do., 25.08.22, 15:00 Uhr (dreistündig, Laufzeit 13 Wochen)
Kursleiter: Herr Helmut Danner
Ort: Gemeindehaus St. Mina, Josephsburgstr. 24, 81673 München

Über den Präsenzkurs „Ich kann Deutsch“

Übergreifendes Ziel des Ersthelfer-Kurses ist es, Asylbewerber in ihren speziellen Lebenssituationen zu unterstützen. Sie erhalten die Möglichkeit, landeskundliches Wissen zur Erstorientierung verbunden mit einfachen Deutschkenntnissen zu erwerben. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen sich die Kursteilnehmenden Kenntnisse über Themengebiete aneignen, die für sie von besonderer Wichtigkeit sind, wie z.B. über Einrichtungen ihrer Umgebung incl. Behörden, Regelungen der medizinischen Versorgung sowie Grundstrukturen des Zusammenlebens und des Alltags in Deutschland. Sie erlernen dabei Grundbegriffe und sprachliche Wendungen dieser Sachgebiete, die sie in einfachen Sätzen anwenden können. Dies soll den Asylbewerbern die Eintrittsphase in Deutschland erleichtern und ihnen darüber hinaus grundsätzliche Kenntnisse über wichtige Gepflogenheiten ihres neuen Lebensumfeldes vermitteln.

Ein Projekt der IKB-Interkulturelle Brücken gUG mit Unterstützung von lagfa Bayern in Kooperation mit dem KAB-Bildungswerk des Diözesanverbandes München und Freising e.V. und der KAB-Bildungsarbeit Bayern, gefördert von der Erzdiözese München und Freising.

Logo IKB Logo lagfa Bayern Logo KAB-Bildungswerk Logo KAB-Landesbildungswerk Bayern
Logo Erzbistum München und Freising      

Anmeldung

Sie haben Interesse an einem Deutschkurs? Bitte kontaktieren Sie:

IKB-Interkulturelle Brücken gUG
Grandauerstr. 5, 85567 Grafing
Tel.: 08092 307 307 9 (Mo.-Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr, sowie Mo.-Do. 14.00 bis 15:00)
Mobil: 0176 31718325
E-Mail: info@ikbruecken.de




Weitere Artikel der Rubrik Veranstaltungen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter:

Publikationen

Verbandszeitschrift & Bildungsprogramm
Aktuelle Ausgaben hier herunterladen:

KAB-Mitteilungsblatt Frühjahr/Sommer 2022: Titelthema "Ehrenamt"

Veranstaltungen