Kampenwand: Bergmesse „50 Jahre KAB-Kreuz“ mit Weihbischof Haßlberger

Kampenwand, Gipfelmassiv mit Gipfelkreuz

Foto: Kampenwand-Gipfel, Felsmassiv mit Gipfelkreuz.

Kommen Sie am 1. September auf die Kampenwand und erleben Sie vor traumhafter Kulisse die Jubiläums-Bergmesse: Vor genau 50 Jahren wurde das KAB-Bergkreuz aufgestellt. Weihbischof Bernhard Haßlberger hält den Festgottesdienst.

Der KAB-Diözesanverband München und Freising und der KAB-Bezirksverband München laden gemeinsam ein.

Zeit und Ort

Jubiläums-Bergmesse „50 Jahre KAB-Kreuz Kampenwand“

Sonntag, 1. September 2019, 11:00 Uhr am KAB-Kreuz (Andachtskreuz unterhalb des Gipfels)

Bei schlechtem Wetter: 10:00 Uhr Gottesdienst in Aschau, Pfarrkirche „Darstellung des Herrn“

Anreise

Bergfahrt möglich ab 9:00 Uhr mit der Kampenwandseilbahn. Adresse fürs Navigationsgerät: An der Bergbahn 8, 83229 Aschau im Chiemgau.

Von 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr gelten ermäßigte Tarife:

  • Berg- und Talfahrt für Erwachsene 21,50 Euro
  • Einfache Fahrt 14,50 Euro

Download

Plakat zur Jubiläums-Bergmesse „50 Jahre KAB-Kreuz Kampenwand“:
Klicken Sie hier, um die PDF-Datei herunterzuladen.

Vorgeschichte: Aufstellung und Kreuzesweihe

Das KAB-Bergkreuz ist sechs Meter hoch und viele Zentner schwer. Männer der Ortsgruppe Taufkirchen a.d. Vils hatten es mit eigenen Händen angefertigt. Im Juni 1969 fuhren Freiwillige der Werkvolk-Gruppe das Kreuz mit einem Lastwagen und privaten PKW zur Kampenwand. Nach dem Transport mit der Seilbahn waren noch einige anstrengende Höhenmeter zu überwinden. Immerhin stand den Männern ein kleiner Traktor zur Verfügung. Mit vereinten Kräften gelang es, das Kreuz am Bestimmungsort aufzurichten.

Schon einen Tag später fand der Festgottesdienst zur Kreuzesweihe statt. Kardinal Julius Döpfner, damals Erzbischof von München und Freising, zelebrierte ihn persönlich. Bis zu 6.000 Menschen waren dazu auf den Berg gekommen.

Kardinal Julius Döpfner bei der Weihe des KAB-Bergkreuzes 1969

Foto: Kardinal Julius Döpfner bei der Weihe des KAB-Bergkreuzes im Jahr 1969.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter:

Termine