Europa-Brunch mit Minister a.D. und Philosophie-Professor Nida-Rümelin

Europa und der Stier, Gemälde von Gustave Moreau, 1869.

Foto: Europa und der Stier, Gemälde von Gustave Moreau, 1869.

Die EU ist als Bürokratie-Apparat verschrien. Immer wieder gerät „Europa“ vor allem durch Unstimmigkeiten und Streitigkeiten der Mitgliedsstaaten untereinander in die Schlagzeilen. So zum Beispiel beim Brexit, in der griechischen Finanzkrise oder in der Flüchtlingskrise.

Doch Europa ist mehr als eine Union aus Ländern mit wirtschaftlichen Interessen. Es geht vor allem um ein Friedensprojekt: Die Vision eines geeinten, lebenswerten Kontinents auf Basis gemeinsamer Werte. Als Europa nach dem Zweiten Weltkrieg in Trümmern lag, forderte Winston Churchill in seiner berühmten Rede die „Vereinigten Staaten von Europa“.

Informieren Sie sich bei einem ausgedehnten Frühstück über die Idee und Vision „vereinigtes Europa“ - und warum diese Idee besonders heute wieder Unterstützer braucht.

Details

Sozialpolitischer Brunch:
„Philosophie Europas – Ursprünge der ideellen Werte und Identität“

mit Prof. Dr. Dr. h.c. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D.

Zeit: Samstag, 09. Februar 2019, 10:30 - ca. 14:00 Uhr
Ort: KKV Hansa (Hansa-Haus), Großer Saal, Brienner Straße 39, 80333 München

Unkostenbeitrag: 12 Euro

Plakat zur Veranstaltung als PDF-Download:
KAB-Plakat Europaworkshop 09.02.19 Prof. Nida-Rümelin.pdf

Anmeldung

telefonisch unter 089/55 25 16-0 oder online:

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter:

Termine