Nachrichten 

Veranstaltungen

Duale Berufsausbildung - auch ein Modell für die Zukunft?

 

Einladung zum 30. Arbeitnehmerforum:

Dienstag, 20. November 2018, 19:00 Uhr
Pfarrheim St. Michael, Berg am Laim, Baumkirchner Str. 26, 81673 München
(Nähe U2, Haltestelle Josephsburg)

Inhalt und Programm:

Das duale System, wie es in Deutschland etabliert ist, gilt weltweit als Erfolgsmodell. Die charakteristische Kombination aus Theorie und Praxis hilft jungen Menschen, die eigenen Begabungen zu entfalten. So werden sie nicht nur für oft hochkomplexe Aufgaben in der Arbeitswelt vorbereitet, sondern entfalten auch lebenspraktische Qualifikationen. Der Wert einer dualen Ausbildung wird häufig gesellschaftlich unterschätzt. Doch spätestens wenn die Heizung oder ein anderes wichtiges Gerät repariert werden muss, holt sich jeder gern den gut ausgebildeten Fachmann.

Was spricht für eine duale Berufsausbildung, in welchem Maße nehmen junge Menschen das Angebot heute in Deutschland wahr? Welchen Weiterentwicklungsbedarf gibt es mit Blick auf die Zukunft? Und wie lässt sich das System an tiefgreifende Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft anpassen?

Einführung:

Dr. Dieter Vierlbeck, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für München und Oberbayern

Podium:

Prof. Dr. Fritz Böhle, Leiter der Forschungseinheit für Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt an der Universität Augsburg

Jasmin Leuschner, Ausbilderin beim katholischen Medienhaus Sankt Michaelsbund

Moderation:

Gerhard Endres

 

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten unter:
E-Mail g.endres@kab-dvm.de oder Tel. 089/ 55 25 16-0 (KAB-Büro)

Eine Veranstaltung des KAB Bildungswerkes und München Ost in Kooperation mit dem Stadtkreis Ost.

Mit Unterstützung von Netzwerk Gesellschaftsethik und CAJ.

 

Plakat als PDF zum Herunterladen:
Plakat Arbeitnehmerforum 20.11.18 Final.pdf