Nachrichten 

Pflegen wie am Fließband

Foto: iStock/thelinke

Große Verantwortung, geringe Bezahlung, maximaler Zeitdruck. In den Münchner Kliniken, Alten- und Pflegeheimen und ambulanten Pflegeeinrichtungen arbeiten die Beschäftigten seit langem an der Belastungsgrenze. Trotz Reformen fehlen in München mindestens 3.000 Pflegefachkräfte. Was ist aus Sicht der Beschäftigten zu tun, um den Notstand zu beheben?

Experten auf dem Podium

Elisabeth Linseisen
Vorsitzende des Katholischen Pflegeverbandes Bayern,
MSc Pflegewissenschaft, Gesundheits- & Krankenpflegerin

Ben Pulz
Gewerkschaftssekretär im ver.di-Fachbereich 3,
Gesundheits- & Krankenpfleger

Im Anschluss Beiträge und Fragen aus dem Publikum.

Zeit und Ort

Mittwoch, 10. April 2019, 18:00-20:00 Uhr

KKV Hansa Haus, Brienner Str. 39, 80333 München (U2 Königsplatz)

Weitere Informationen

Eine Veranstaltung von „Runder Tisch Kirchen und Gewerkschaften München“ unter Beteiligung der Katholischen Betriebsseelsorge und der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung.

Plakat als PDF zum Herunterladen:
2019-04-10 Runder Tisch Pflege.pdf

Anmeldung

Anmeldung über das KAB-Diözesanbüro:
E-Mail info@kab-dvm.de oder Tel. 089 5525 16-0

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter:

Termine