KAB Diözesanverband München und Freising e.V.
 

Ausbildung zur Krisenbegleiterin/ zum Krisenbegleiter

Krisen bedeuten immer einen Bruch in der Normalität und Kontinuität des Lebens. In dieser Situation den betroffenen Menschen aufzufangen, zu begleiten, mit ihm gemeinsam einen Umbruch zu erarbeiten und vielleicht sogar
einen Aufbruch mit einem neuen Anfang zu erreichen, ist das Hauptziel des Lehrgangs.
Die Teilnehmer werden befähigt, gemeinsam mit den betroffenen Menschen eine zukunfts-und lösungsorientierte Sichtweise für die jeweilige Krise professionell zu erarbeiten.
Einer der Schwerpunkte des Lehrgangs ist die Sensibilisierung der Wahrnehmung für die individuellen Bedürfnisse des betroffenen Menschen auf der physischen, psychischen, sozialen und spirituellen Ebene. Dazu hilft die Selbsterfahrung im Umgang mit krisenhaften Situationen, wie z.B. Sinnkrise, Beziehungskrise, Trennung, Tod, Trauer und die Vermittlung von empathischen Kommunikationsweisen sowohl auf verbaler als auch nonverbaler Ebene.

Zielgruppen:
Im Sozialwesen Tätige, Heilpraktiker, Erzieher, Pflegepersonal, MitarbeiterInnen in Arztpraxen, MitarbeiterInnen in Pfarreien, Lehrer, Coaches, Flüchtlingsbegleiter, Ehrenamtliche und alle Interessiserten

KAB, Pettenkoferstraße 8/IV.Stock,
80333 München nähe U-Station Sendlinger Tor

Kursinhalte, alle Termine und die Kosten finden Sie hier

Veranstaltungen

24. Oktober 2017 19:30 Uhr

Ein Traum wird wahr

Archiv

Nachrichten
Kommentare